Im Notfall immer: 112

Brandschutzaufklärung

Ob bei Feuer, Unfall oder anderer Notlage: Deutschlands Feuerwehr-Notruf 112 ist in Europa der einheitliche und direkte Draht zu schneller Hilfe. Die Telefonnummer 112 ist mittlerweile in 34 europäischen Staaten die einheitliche Nummer in Notfällen. Auch in allen Handynetzen verbindet 112 mit der zuständigen Notrufzentrale. Der Notruf 112 und die Feuerwehr stehen untrennbar für schnelle Hilfe an jedem Ort. Schnelle Hilfe kann jedoch nur wirksam werden, wenn Augenzeugen eines Brandes oder Unglücks auch sofort Hilfe rufen. Übrigens: Das Wählen des Notrufs ist kostenlos.

mehr lesen: Notruf 112

Rauchwarnmelder (kurz: Rauchmelder) warnen Sie durch einen lauten Piepton zuverlässig bei einem Brand. Der Rauch des Feuers, der sich viel schneller verbreitet als das Feuer selbst und zudem noch lautlos ist, kann schon nach wenigen Minuten selbst bei einem kleinem Feuer tödlich sein. Mit einem Rauchmelder schützen Sie Ihr Leben und Ihre Sachwerte wirkungsvoll. Ihr Rauchmelder weckt Sie auch aus dem tiefsten Schlaf und verschafft Ihnen somit lebenswichtige Sekunden, um sich selbst und andere zu retten! In zahlreichen Bundesländern - so auch in Nordrhein-Westfalen - gibt es zudem gesetzliche Vorschriften zu Rauchmeldern.

mehr lesen: Rauchmelder

Viele Unfälle passieren im Haushalt. Daher ist in Sachen Brandschutz im eigenen Heim ebenso besonders viel Vorsicht geboten. Ob offenes Feuer durch Kerzenlicht in der Adventszeit, elektronische Geräte oder die Feuerwerkskörper in der Silvesternacht - die Gefahren eines Wohnungsbrandes oder einer Gefährdung der Bewohner sind allgegenwärtig. Auf dieser Seite sind zusammenfassend einige Tipps zur Brandvermeidung aufgeführt.

mehr lesen: Gefahren im Haushalt